3°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    -4°C
    3°C
  • Donnerstag
    0°C
    5°C
  • Freitag
    2°C
    5°C
  • Samstag
    -1°C
    4°C
  • Sonntag
    -1°C
    3°C

Allgemeine Vertrags- und Buchungsbedingungen (AVBB)

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Ferienaufenthalt in unserer Destination interessieren. Wir bitten Sie die folgenden Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen (AVRB) sorgfältig durchzulesen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen & Sonstiges

    1. Die gegenständlich verwendeten Begrifflichkeiten berücksichtigen das weibliche und männliche Geschlecht gleichermassen. Aus Gründen der vereinfachten Lesbarkeit wird auf eine explizite Anführung beider Geschlechter in den nachfolgend angeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) von Liechtenstein Marketing, Aeulestrasse 30, LI-9490 Vaduz (nachfolgend „Verkäuferin“) verzichtet.
     

    2. Die Vertragsparteien erklären die gegenständlich angeführten AGB für sämtliche über den Webshop der Verkäuferin abgeschlossenen Verträge als integrierten Vertragsinhalt. Der Kunde erklärt bereits vor Vertragsabschluss digital sein ausdrückliches Einverständnis mit gegenständlichen AGB und bestätigt, dass er diese gelesen und verstanden hat (elektronische Information während des Bestellvorganges).
     

    3. Gegenständliche AGB können überdies unter www.tourismus.li eingesehen, ausgedruckt und/oder gespeichert werden.
     

    4. Es gelten ausschliesslich die von der Verkäuferin angeführten AGB, es sei denn, es wird zwischen der Verkäuferin und dem Kunden schriftlich etwas anderes vereinbart. Im Zweifel werden behauptete Nebenabreden zwischen der Verkäuferin und dem Kunden von der Verkäuferin ausdrücklich bestritten. Der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden wird ausdrücklich widersprochen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des Kunden (battle of forms) bilden keinesfalls einen Vertragsbestandteil.
     

    5. Soweit nicht ausdrücklich etwas Abweichendes geregelt ist, gelten die AGB auch für die Einlösung von Gutscheinen (Gutscheincodes).
     

    6. Die bestellte Ware ist nicht für den Wiederverkauf bestimmt. Widerrechtliches Verhalten des Kunden macht schadenersatzpflichtig.

  • Vertragsabschluss, Zeitpunkt der Abbuchung & Kundenpflichten

    7. Alle Angaben zu den über den Webshop der Verkäuferin angebotenen Waren sind freibleibend, unverbindlich und können jederzeit durch die Verkäuferin abgeändert werden.
     

    8. Die Angebote der Produkte im Webshop stellen kein rechtlich verbindliches Angebot dar, sondern sind bis zum digitalen Geschäftsabschluss als unverbindliche Aufforderung im Sinne eines unverbindlichen Online-Kataloges zu verstehen. Mit Auswahl eines Produktes im Webshop gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot gegenüber der Verkäuferin ab.
     

    9. Der Kunde kann ein Angebot durch vollständiges Ausfüllen und Bestätigen des von der Verkäuferin bereit gestellten Online-Bestellformulars abgeben. Hierfür muss der Kunde die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb legen und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen. Folglich gibt der Kunde durch Klicken des den Bestellvorgang abschliessenden Buttons „Jetzt kaufen" ein rechtlich verbindliches und kostenpflichtiges Angebot über die im Warenkorb befindlichen Produkte der Verkäuferin ab.

    Der Bestellvorgang des Kunden wird durch Willenserklärung der Verkäuferin in Form einer spezifischen Auftragsbestätigung abgeschlossen, welche dem Kunden an die von ihm angegebene E-Mailadresse zugestellt wird. Mit Zugang der Auftragsbestätigung kommt ein verbindlicher Vertrag zustande. Technische Probleme, welche im Bereich der Empfängersphäre liegen, sind vom Kunden zu verantworten.

    Der Nichterhalt der Bestellbestätigung ist gegenüber der Verkäuferin unverzüglich anzuzeigen. Spätestens mit Versendung der bestellten Ware erklärt die Verkäuferin durch konkludente Willensbetätigung den erfolgreichen Vertragsabschluss.
     

    10. Die Bestellabwicklung findet in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die bei der Bestellung angegebenen Kundeninformationen korrekt eingegeben wurden, damit der automatisierte Bestellvorgang durch die Verkäuferin vertragskonform erfüllt werden kann. Der Kunde hat überdies darauf zu achten, dass der Einsatz von Spam-Filtern einer Zustellung der durch die Verkäuferin versendeten E-Mails nicht entgegensteht. Vom Kunden zu verantwortende Fehleingaben verhindern jedenfalls, dass die Verkäuferin mit ihrer Leistung in Verzug gerät.

  • Preise, Zahlungsbedingungen & Fälligkeit

    11. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer bzw. Mehrwertsteuer und exklusive Versandkosten. Irrtum und Preisänderungen vorbehalten.
     

    12. Die Bezahlung kann durch die auf der Webseite angegebenen Zahlungsdienstleister erfolgen.
     

    13. Die Bezahlung der Waren ist im Voraus und in voller Höhe binnen sieben Tagen geschuldet, andernfalls die Verkäuferin vom Kaufvertrag zurücktritt.
     

    14. Die Belastung via den vom Kunden angeführten Zahlungsmodalitäten erfolgt mit Versand der Bestellung durch die Verkäuferin und erklärt sich der Kunde ausdrücklich mit der Abbuchung des Bestellwertes inklusive der vereinbarten Versandkosten einverstanden.


    15. Etwaige Kosten einer Geld-Transaktion (Vorabüberweisung) oder eines anderen gewählten Zahlungsmittels und Zahlungsdienstes sind vom Kunden selbst zu tragen.


    16. Rabattierungen bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung zwischen Verkäuferin und Kunden.

  • Lieferbedingungen

    17. Angegebene Lieferzeiträume sind ausschliesslich als Orientierungshilfe zu verstehen und stellen keine vertragliche Zusicherung des Lieferzeitpunktes dar. Die Verkäuferin versendet die gekaufte Ware über einen wertversicherten Zustelldienst und kann die Pünktlichkeit dieses Dritten nicht gewährleistet werden.
     

    18. Die Lieferung erfolgt durch Sendung der gekauften Ware an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Für Eingabefehler und Irrtümer betreffend die vom Kunden angegebene Lieferadresse wird jegliche Haftung abgelehnt.


    19. Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Für Lieferverzögerungen, die nicht durch die Verkäuferin zu vertreten sind, übernimmt die Verkäuferin keine Haftung.


    20. Die einschlägigen Versandkosten werden dem Kunden beim Bestellvorgang angezeigt und bilden diese Kosten mit Angebotslegung des Kunden integrierten Bestandteil des Kaufvertrages.

  • Widerrufbelehrung

    21. Kunden, die als Konsumenten im Sinne der Fernabsatzbestimmungen qualifizieren, haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die unerstreckbare Widerruffrist beginnt mit dem Tag zu laufen, an welchem die Ware an der angeführten Lieferadresse des Kunden ordentlich zugestellt wurde.

    22. Um das Widerrufrecht als Kunde auszuüben zu können, muss der Verkäuferin binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen der Widerruf des abgeschlossenen Vertrages zugestellt werden. Der Kunde kann der Verkäuferin den Widerruf mittels Email an info@liechtenstein.li, per Fax an +423 / 239 63 01 oder mittels Schreiben zur Kenntnis bringen. Der postalische Widerruf kann mit der Rücksendung der Ware verbunden werden. Die Widerruferklärung ist aus EU-Ländern gemeinsam mit der Ware an die Adresse Grenzpaket-Binder Liechtenstein Marketing | Feldkircherstrasse 131 | 6800 Feldkirch | Österreich | zu senden. Für CH und LI gilt die Rücksendeadresse Liechtenstein Marketing | Aeulestrasse 30 | LI-9490 Vaduz. Für den Widerruf kann das nachfolgend in den AGB angeführte Musterformular verwendet werden. Dieses Formular kann auch über die Webpage der Verkäuferin (www.tourismus.li) bezogen werden.

    23. Zur Wahrung der Widerruffrist gemäss Punkt 21 gegenständlicher AGB reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerruffrist absendet (Poststempel). Der Eingang der Widerruferklärung des Kunden wird von der Verkäuferin umgehend bestätigt.

    24. Sofern der Kunde den Vertrag widerruft, wird der bezahlte Kaufpreis inklusive den ursprünglichen Versandkosten unverzüglich, jedoch spätestens binnen vierzehn Tagen nach Rückerhalt der unbeschädigten Ware, durch die Verkäuferin rückerstattet. Für diese Rückerstattung verwendet die Verkäuferin dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, es wurde zwischen dem Kunden und der Verkäuferin ausdrücklich etwas anderes vereinbart.


    25. Die Verkäuferin behält sich jegliche Rückzahlung bis zum unversehrten Rückerhalt der widerrufenen Ware vor.


    26. Der Käufer verpflichtet sich, die widerrufene Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Käufer die Verkäuferin über den Widerruf des gegenständlichen Vertrages unterrichtet hat, an nachfolgend angeführte Adressen zu retournieren.

    Aus EU-Ländern:
    Grenzpaket-Binder

    Liechtenstein Marketing
    Feldkircherstrasse 131
    6800 Feldkirch | Österreich

    Aus CH und LI gilt die Rücksendeadresse
    Liechtenstein Marketing
    Aeulestrasse 30
    LI-9490 Vaduz
    .

    Die Frist wird gewahrt, wenn der Käufer die Ware vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen retourniert (Poststempel) hat.


    27. Der Käufer hat die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware selbst zu tragen und für eine entsprechende Wertversicherung der Sendung zu sorgen. Die Gefahr für einen zufälligen Untergang der Sache im Verlauf der Rücksendung trägt der Käufer.


    28. Für einen etwaigen Wertverlust der Ware (Beschädigung) muss der Käufer aufkommen, sofern dieser Wertverlust auf einen der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht entsprechenden Umgang durch den Käufer zurückzuführen ist.

  • Eigentumsvorbehalt

    29. Die Verkäuferin behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Kaufvertrag sowie bis zum Ablauf der Widerrufsfrist gemäss Punkt 21 gegenständlicher AGB vor. Der Kunde hat die Verkäuferin von allen Zugriffen Dritter, insbesondere von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sowie sonstigen Beeinträchtigungen des Eigentums unverzüglich zu unterrichten.

  • Gewährleistung, Geltendmachung & Fristen

    30. Es gelten die gesetzlich normierten Gewährleistungsrechte.


    31. Damit diese Ansprüche geltend gemacht werden können, müssen sie vor Ablauf der Gewährleistungsfristen in schriftlicher Form bei der Verkäuferin eingehen.


    32. Die Verkäuferin erstattet im Falle einer Falschlieferung bzw. der Lieferung mangelhafter Ware das Porto für die Rücksendung.


    33. Die Gewährleistungsansprüche unterliegen einer Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Erhalt der Ware.

  • Schadenersatz- & Haftungsbeschränkungen

    34. Die unsachgemässe Verwendung der Ware kann zu Verletzungen oder körperlichen Schäden führen. Insbesondere können Kleinteile von Kindern verschluckt werden. Eine Haftung für unsachgemässe Anwendung der Produkte der Verkäuferin sowie aus Schäden einer zweckfremden Aufbewahrung der Ware schliesst die Verkäuferin ausdrücklich aus. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

  • Anwendbares Recht, Gerichtsstand & allgemeine Vertragsklauseln

    35. Es wird liechtensteinisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts vereinbart sofern dieser Vereinbarung keine zwingenden Vorschriften des europäischen Konsumentenschutzrechtes entgegenstehen.


    36. Soweit der Gerichtsstandwahl keine konsumentenschutzrechtlichen Bestimmungen entgegenstehen, wird als ausschliesslicher Gerichtsstand das Fürstliche Landgericht, Vaduz vereinbart. Die Verkäuferin ist jedoch berechtigt, ihre Rechte auch vor dem zuständigen Gercht des Kunden geltend zu machen.


    37. Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, die gegenständlichen AGB zu ändern. Etwaige Änderungen werden dem Kunden vor Vertragsabschluss zugestellt. Zudem wird der Kunde auf sein Widerspruchsrecht hingewiesen. Die geänderten AGB gelten mit Zugang der Bestellbestätigung als angenommen. Im Falle eines ausdrücklichen Widerspruchs vor Zustellung der Bestellbestätigung kommt kein Vertrag zustande.


    38. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt (Salvatorische Klausel).


    39. Die Vertragsparteien sind im Falle einer unwirksamen Bestimmung verpflichtet, über eine wirksame und zumutbare Ersatzregelung zu verhandeln, die dem von den Vertragsparteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahekommt.


Formular Widerruf

Download Formular Widerruf