21°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    15°C
    21°C
  • Freitag
    18°C
    23°C
  • Samstag
    8°C
    15°C
  • Sonntag
    15°C
    19°C
  • Montag
    4°C
    12°C
Galerie ansehen

Von Malbun durchs Valorschtal in den Steg

Der Galinakopf (2198 m) gilt als einer der schönsten Aussichtsberge der Liechtensteiner Alpen. Der zwar weitläufige, aber abwechslungsreiche Aufstieg führt in leichtem Auf und Ab über angenehme Berg- und Fahrwege. Der Abstieg nach Steg führt durch das wildromantische Valorschtal.

Unter der Friedenskapelle in Malbun weisen uns Wegschilder auf unser Ziel hin. Sassförkle, Mattaförkle und Guschgfieljoch sind die bekanntesten Übergänge, bevor wir uns auf dem schon lange sichtbaren, steil ansteigenden Weidebord dem Gipfelkreuz nähern. Dort angelangt, schauen wir zu unzähligen Gipfeln im weiten Umkreis. Von den Alphütten von Guschgfiel folgen wir beim Abstieg dem markierten Weg durch einen schütteren Bergwald ins Valorschtal und umwandern den Schönberg an seinem schattigen Nordhang.

Tipp: Auf dem Weg zum Galinakopf entdecken wir eine prachtvolle Flora.

Familientipp: Frühzeitig aufsteigen und genügend Getränke mitnehmen, vor allem an heissen Sommertagen.

Variante A: Kurz nach Sassförkle besteht die Möglichkeit über Güschgle und Hinter Valorsch die Tour abzukürzen (es sind so 658 hm weniger zu bewältigen).

Schwierigkeit
Kondition
Zeitbedarf : 7 Std.
Länge : 20 km
Aufstieg : 1047 m
Abstieg : 1047 m
Max. Höhe : 2198 m

Gut zu wissen

Parkplätze
Am Dorfeingang von Malbun befinden sich genügend Parkplätze, Bus bis Malbun ab Haltestelle Vaduz Post, bei der Abreise ab Steg die Haltestellen Hotel oder Tunnel verwenden.

Wegweisung

Malbun - Sassförkle - Mattaförkle - Guschgfieljoch - Galinakopf - Mattaförkle - Rietle - Valorschtal - Steg

Wanderkarte 1:25'000: Fürstentum Liechtenstein