9°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    6°C
    9°C
  • Donnerstag
    8°C
    7°C
  • Freitag
    5°C
    6°C
  • Samstag
    1°C
    5°C
  • Sonntag
    0°C
    3°C
Galerie ansehen

Alte Siedlungsplätze Profatscheng

Hoch über dem Rheintal besuchen wir die schönsten Siedlungsplätze der vor 700 Jahren eingewanderten Walser: das unter Denkmalschutz stehende Gehöft Prufatscheng, die Sonnenterrasse Masescha mit der Theodulskapelle, die prächtigen Wiesenmulden Gnalp und Mitätsch und die Siedlung Steinort.

Herrliche Rundwanderung über den Höhen von Triesenberg auf grösstenteils verkehrsfreien Fahrwegen und begrasten Fusswegen. Der fast ebene «Philosophenweg» verbindet die sonnenverwöhnte Siedlung Masescha mit den Bergwiesen von Mitätsch mit den alten Walser Heuhüttchen. Besonders schön ist diese Wanderung zur Blütezeit oder wenn im Herbst über dem Rheintal der Nebel liegt.

Tipp: Abstecher zu den nahen Siedlungen Silum, Alpelti, Matu oder Gaflei.

Familientipp: Besuch des Walsermuseums in Triesenberg.

Variante A: Abstieg von Steinort zum Weiler Wangerberg und weiter durch Wald und Wiesen bis nach Triesen (Länge: 2.6 km).

Schwierigkeit
Kondition
Zeitbedarf : 4 Std.
Länge : 11 km
Aufstieg : 459 m
Abstieg : 459 m
Max. Höhe : 1273 m

Gut zu wissen

Parking
Parkplätze im Dorfzentrum von Triesenberg vorhanden, für die Anreise nach Triesenberg mit dem Bus Haltestelle Post verwenden, Abreise mit dem Bus ab Triesenberg, Haltestelle Post oder Steinort

Wegweisung

Triesenberg - Gschind - Rotaboda - Hinterer Profatscheng - Masescha - Mitätsch - Gnalp - Steinort - Triesenberg

Wanderkarte 1:25'000: Fürstentum Liechtenstein