11°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    3°C
    11°C
  • Samstag
    0°C
    8°C
  • Sonntag
    2°C
    10°C
  • Montag
    4°C
    9°C
  • Dienstag
    7°C
    12°C

Gipfeltreffen hoch 3

Frühstück auf dem Alpspitz, Zmittag auf dem Schönberg, Znacht auf dem Augstenberg. Tönt ambitioniert, ist aber für einen gut trainierten Wanderer gut machbar.

Zum Sonnenaufgang auf den Alpspitz

Ab Gaflei ist der Alpspitz in einer knappen Stunde erreicht. Ausgestattet mit Taschen- oder Stirnlampe heisst es daher eine gute Stunde vor Sonnenaufgang beim Parkplatz loszulaufen. Es ist ist noch alles mucksmäuschenstill, wenn man zu dieser Uhrzeit dem Gipfel entgegen wandert. Mit der aufkommenden Dämmerung sieht man einige Gämse in den Wald weg huschen, auch der Uhu verstummt, als er das Knirschen der Wanderschuhe hört. Auf 1943 Meter angekommen muss man jetzt nur noch gen Osten schauen, und warten, bis sich die Sonne langsam über den Horizont schiebt. Ein wunderbaures Schauspiel. Mit den wärmenden Sonnenstrahlen kommt auch langsam der Hunger und so packen wir Kaffee, Äpfel und Gipfeli aus und geniessen die morgendliche Ruhe, während das Tal erwacht.

Weitere Informationen anzeigen

Mittagessen auf dem Schönberg

Nachdem wir gemütlich vom Alspitz zurück spaziert sind fahren wir nach Malbun. In der Malbuner Stuba im Zentrum von Malbun decken wir uns mit Proviant für das Mittagessen ein. Knuspriges Brot, original Malbuner Schinken, Alpkäse und natürlich etwas Schocki. Danach starten wir mit der zweiten Tour zum Schönberg. Über das Sass-Seelein geht es dem Gipfel zu. Der abwechslungsreiche Weg führt über saftige Wiesen und Bergflanken. Nach knapp zwei Stunden ist das Ziel erreicht. Wir geniessen hier das Mittagessen und nutzen den flachen und weitläufigen Gipfel für einen kleinen Mittagsschlaf. Ausser das Bimmeln der Kuhglocken und dem Pfeifen der Murmile ist nichts zu hören - herrlich. Nach dieser kleinen Erholung packen wir unsere sieben Sachen und wandern zurück Richtung Malbun Zentrum.

Weitere Informationen anzeigen

Sonnenuntergang auf dem Augstenberg

Im Zentrum von Malbun gönnen wir uns zur Stärkung noch einen feinen Cappuccino und einen Eisbecher. Danach spazieren wir zur Talstation der Bergbahn Sareis. Unsere Beine sind nämlich schon etwas müde, und so fahren wir mit der Bahn bis zur Bergstation. Von dort aus geht es über den Fürstin-Gina-Weg dem Gipfel entgegegen. Wir wandern in der milden Abendsonne über Gratwege - mit Blick nach Österreich auf der linken, und ins Malbuntal auf der rechten Seite. Nach einem letzten steilen Anstieg und etwa 1.5 Stunden Gehzeit erreichen wir unseren dritten und letzten Gipfel für heute. Nachem wir uns ins Gipfelbuch eingetragen haben packen wir den letzten Proviatn aus - das Liechtensteiner Gipfelbier - und stossen damit, bei Sonnenuntergang, auf unsere heutigen Gipfelerlebnisse an.

Weitere Informationen anzeigen