×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    7°C
    14°C
  • Mittwoch
    8°C
    16°C
  • Donnerstag
    7°C
    16°C
  • Freitag
    8°C
    15°C
  • Samstag
    10°C
    17°C

Zwätschgaknedl

Clarissa hat schon immer gerne Zwetschgenknödel gegessen. Ihre «Aana» hat diese Süssspeise öfters und – wie die meisten Grossmütter – sehr fein und schmackhaft zubereitet. Für ihre eigenen Knödel verwendet Clarissa «Zitroonaschelfra», also den Abrieb einer Zitronenschale. Denn sie mag es gern frisch. Deshalb sticht bei ihren «Zwätschgaknedl» auch die Zitrone heraus.

Die Brösel sind aus altem Brot gemahlen. Da bei uns die Zwetschgen gerade keine Saison hatten, wurden gefrorene aus dem letzten Sommer verwendet. Einfach himmlisch – und das in Triesenberg, der Berggemeinde, die dem Himmel einfach näher ist.

 

Ergibt ca. 18 Stück

Zutaten

Kartoffelteig

  • 500 g Kartoffeln, mehlig, roh geschält
  • 120 g Mehl, griffig
  • 40 g Butter
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb von 1 – 2 Zitronen

Füllung

  • 18 Zwetschgen
  • 150 g Butter
  • 9 Stk. Würfelzucker, halbiert
  • Zimtpulver

Brösel

  • Butter zum Anbraten
  • 130 g Brotbrösel
  • Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Die geschälten Kartoffeln in kleine gleichmässige Stücke schneiden und in Salzwasser kernig weich kochen. Wasser abgiessen. Kartoffeln auf einem Backblech verteilen und im heissen Backrohr ca. 15 Minuten ausdampfen lassen. Heisse Kartoffeln durch ein Passevite streichen und erkalten lassen. Die Kartoffeln mit den restlichen Zutaten vermengen und zu einem glatten Teig kneten.

Zwetschgen waschen, trocken reiben und halbieren. Die 9 Stück Würfelzucker halbieren und im Zimtpulver wälzen. Aus dem Teig eine 5 Zentimeter dicke Rolle formen. Diese danach in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und und mit der Handfläche flach drücken. Die halbierte Zwetschge mit einem halben Würfelzucker füllen, die zweite Hälfte der Zwetschge drauflegen. Die Zwetschge mit dem vorbereiteten Teigstück umhüllen und zu einem Knödel drehen.

In einer grossen Pfanne Salzwasser aufkochen. Die Knödel ins kochende Salzwasser geben und zart wallend kochen. Dabei die Knödel manchmal anstossen und wenden.

Butter in einer Bratpfanne schmelzen, Brotbrösel darin goldbraun rösten. Knödel nach ca. 10 Minuten aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. Anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

An Guata! 

Dieses Rezept stammt aus dem Liechtensteiner Kochbuch 

hier kaufen