6°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    5°C
    6°C
  • Samstag
    1°C
    6°C
  • Sonntag
    -1°C
    3°C
  • Montag
    -5°C
    1°C
  • Dienstag
    -4°C
    1°C
Galerie ansehen

Figure in a Shelter von Henry Moore

Die Skulptur "Figure in a Shelter" von Henry Moore ist nur wenige Jahre vor dem Tod des Künstlers entstanden.

Die Skulptur veranschaulicht sowohl das formale Leitbild der inneren und äusseren Form als auch das inhaltliche Grundmotiv der geborgenen und zugleich bergenden menschlichen Gestalt. Die Skulptur besteht aus drei auf einer kreisförmigen Plinthe montierten Teilskulpturen. Zwei fragmentierte, gegeneinander versetzte Schalen bilden den seitlich offenen Schutzraum (shelter); ein dritter kleinerer und offensichtlich figürlicher Teil kann als stehender weiblicher Torso gelesen werden. Die Shelter Formen weisen unterschiedliche Dimensionen und Konturen auf. In der Öffnung des schützenden Raumes steht die Figur, deren bevorzugte Ansichtsseite wenige weibliche Motive zeigt. Die Deutung als mütterliche Frau ist naheliegend, wiewohl Moore auf die Verkörperung eines Kindes verzichtet hat und nur die wiegende Bewegung der grossen diagonalen Falte vor dem Leib sein immer wiederkehrendes Mutter- und Kind-Thema andeutet.

Künstlerportrait Henry Moore Geb. 1898 Castleford/Yorkshire - gest. 1986 Much Hadham/Hertfordshire

Zunächst Lehrer. 1918 im Kriegsdienst verletzt. 1919-24 Studium an der Leeds School of Art und am Royal College of Art in London, wo er bis 1932 Bildhauerei lehrt. Leitet bis 1939 die von ihm eingerichtete Abteilung für Skulptur an der Chelsea School of Art in London. Studium archaischer und Maya Kunst im British Museum. 1925 in Italien auch von Masaccio und Michelangelo und in Frankreich von Cézanne beeindruckt. Die früheren Holz- und Steinskulpturen, die sich bereits mit dem zentralen Thema Moores, der menschlichen Figur, auseinandersetzen, zeugen von diesen Einflüssen. Später von Werken Picassos und Brancusis und in den 30er Jahren vom Surrealismus und Ben Nicholson angeregt. Während des 2. Weltkriegs entsteht ein umfangreiches graphisches Werk, danach v. a Bronzeskulpturen, die in den 50er Jahren monumentale Ausmasse annehmen und häufig als Auftragsarbeiten entstehen. Mit seinem vielgestaltigen Werk gehört Moore zu den bedeutendsten Bildhauern des 20. Jh.

Weitere Informationen zur Henry Moore Foundation: www.henry-moore.org

1983, Bronze, 183 x 213.5 x 244 cm
Standort Peter-Kaiser Platz
Eigentum Liechtensteinische Staatliche Kunstsammlung

Weitere Informationen zu Henry Moore
www.artsy.net/artist/henry-moore

  • Kontakt
    Gemeinde Vaduz
    Rathaus
    Städtle 6
    9490 Vaduz
    Liechtenstein
    T 00423 237 78 78
    E-Mail
    Website
  • Lageplan
African King von Gunther Stilling
African King von Gunther Stilling
Grande Cavallo von Nag Arnoldi
Grande Cavallo von Nag Arnoldi
Hochsitz von Robert Indermaur
Hochsitz von Robert Indermaur
Monoform 29 von Gottfried Honegger
Monoform 29 von Gottfried Honegger
Phoenix von Doris Bühler
Phoenix von Doris Bühler
Progression of a Form in 3 Steles by Christian Megert
Progression einer Form in 3 Stelen von Christian Megert
Reclining Woman von Fernando Botero
Reclining Woman von Fernando Botero
Renaissance von Daniel Spoerri
MEHR