22°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    14°C
    22°C
  • Mittwoch
    6°C
    13°C
  • Donnerstag
    10°C
    15°C
  • Freitag
    10°C
    16°C
  • Samstag
    10°C
    15°C
Galerie ansehen

Wiener Sängerknaben und Jimmy Chiang

Rund hundert Knaben im Alter zwischen neun und vierzehn singen in vier Konzertchören, die nach den österreichischen Komponisten Haydn, Mozart, Schubert und Bruckner benannt sind. In Vaduz wird der Haydn-Chor zu hören sein.

Die Konzerttätigkeit der legendären Wiener Sängerknaben umfasst den ganzen Globus und reicht weit in die Vergangenheit: bereits 1296 wird ein Knabenchor in der Wiener Hofburgkapelle erwähnt. Vor gut einem halben Jahrtausend schliesslich verlegte Kaiser Maximilian I. seinen Hof nach Wien. Damit war der Grundstein für die Wiener Sängerknaben gelegt.

 

Über die Jahrhunderte zog der Hof Musiker wie Gluck, Mozart, Salieri oder Bruckner an. Franz Schubert, Joseph und Michael Haydn sangen im Chor. Bis Ende des Ersten Weltkrieges 1918 sang der Chor ausschliesslich bei höfischen Anlässen. Wenige Jahre später wurden dann die Hofsängerknaben in Wiener Sängerknaben unbenannt. Nach und nach fanden öffentliche Konzerte statt, zunächst in Wien, dann in Berlin, Paris, Luzern, Basel und Riga. Seither wurden an die tausend Tourneen in 98 Länder unternommen, dabei wurden dreissigtausend Konzerte gesungen!

 

Rund hundert Knaben im Alter zwischen neun und vierzehn singen in vier Konzertchören, die nach den österreichischen Komponisten Haydn, Mozart, Schubert und Bruckner benannt sind. In Vaduz wird der Haydn-Chor unter der Leitung des renommierten Kapellmeisters Jimmy Chiang zu hören sein.