×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    1°C
    7°C
  • Mittwoch
    6°C
    11°C
  • Donnerstag
    4°C
    10°C
  • Freitag
    7°C
    12°C
  • Samstag
    11°C
    11°C
Goldene Fäden spinnen
Die Entstehung der Sonderbriefmarke zum Jubiläum

1912, also 200 Jahre nachdem die Fürsten von Liechtenstein die Grafschaft Vaduz gekauft haben, erschien erstmals eine eigene Briefmarke. Zur Feier des 300. Geburtstags des Fürstentums Liechtenstein hat die Philatelie Liechtenstein am 23. Januar 2019 eine ganz spezielle Briefmarke ausgegeben – eine Briefmarke, wie es sie so bisher noch nicht gegeben hat. Erstmals wird eine Briefmarke nämlich nicht nur gestickt, sondern auch mit echten Goldfäden verarbeitet.

Entstehung der Briefmarke in vier Schritten

Die Entwürfe für die Briefmarke nehmen deutlich Bezug auf die Krone des Fürsten, die umgangssprachlich «Fürstenhut» genannt wird. Die Briefmarke wird in zwei Varianten erscheinen. Beide haben einen Nominalwert von 6.30 Franken, wobei die limitierte Sonderedition, aufwändiger gestaltet sein und im Ankauf 300 Franken kosten wird. Diese Sonderedition besteht aus 24 Karat Echtgoldfäden und wird mit acht Swarovski-Kristallen bestückt. Die Jubiläumsbriefmarken sind limitiert auf 70‘000 beziehungsweise 2019 Stück.

Galerie ansehen

SCHRITT 1: Die Briefmarke wird gemeinsam mit einem Künstler konzipiert und entworfen.

SCHRITT 2: Die Materialien für die Briefmarken werden ausgewählt.

Galerie ansehen

SCHRITT 3: Die Briefmarken werden gestickt.

SCHRITT 4: Die Swarovski-Kristalle werden eingesetzt und die Briefmarke in einer hochwertigen Schatulle verpackt.

Die Jubiläumsmarke ist im Liechtenstein Center und allen weiteren Verkaufsstellen der Philatelie Liechtenstein erhältlich.