15°C
Buchen
0
DE

×

Finden Sie die passende Unterkunft
×
Berg Tal
Berg Tal
  • Heute
    7°C
    15°C
  • Sonntag
    16°C
    21°C
  • Montag
    2°C
    11°C
  • Dienstag
    2°C
    10°C
  • Mittwoch
    7°C
    10°C

Die drei Schwestern

Die Sage von den drei Schwestern ist wohl die bekannteste Liechtensteiner Sage.

Drei Schwestern gingen am Morgen des Liebfrauentags (15. August) nach Gafadura oberhalb von Planken, um Beeren zu lesen. Auf dem Weg dahin hörten sie die Kirchenglocken, die den Feiertag verkündeten und die Christen in die Kirche riefen. Eine der Schwestern meinte, ob es nicht wohl besser wäre, auch in die Kirche zu gehen, doch die beiden anderen beschwichtigten, dass zuerst die Körbe voller Beeren sein müssten, bevor sie wieder ins Dorf zurückgehen. 

Als die Körbe am späten Nachmittag voll waren, machten sich die drei Mädchen auf den Heimweg, da begegnete ihnen eine schöne Frau und bat um ein paar Beeren. Doch die drei Schwestern meinten nur, dass, wer Beeren will, sie sich selbst zu holen habe. Da erstrahlte die schöne Frau in einem hellen Schein und sagte zu den Mädchen: «Meinen Festtag habt ihr geschändet und meine Bitte habt ihr nicht erhört. Euer Herz ist aus Stein, und als Stein sollt ihr ewig hier stehen.» Sie erstarrten zu grossen Felsen, und fortan nannte man diese Felsen die Drei Schwestern.

Buchtipp: Liechtensteiner Sagen (Larese)
Dino Larese
80 Seiten
Format: 11,8 x 18,6 cm 
Broschiert
ISBN 978-3-905501-66-7
CHF 9.80

Weitere Informationen und Bestellung
Buch "Liechtensteiner Sagen"

Es gibt diverse weitere Bücher über Liechtensteiner Sagen. Eine Literaturliste und eine Sammlung von Sagen online finden Sie auf www.sagen.li.

Illustrationen auf dieser Website
Copyright Susanne Smajic